Parkbuchhandlung

Unheiliger Berg – Dr. Ebba Hagenberg-Miliu

Januar 3rd, 2015  |  Published in Allgemein, Veranstaltung

 Buchlesung und Diskussion am 23. Januar 2015, 19.30 Uhr
„Unheiliger Berg. Das Bonner Aloisiuskolleg der Jesuiten und die Aufarbeitung des Missbrauchsskandals“. Kohlhammer Verlag 2014.

Der Mann ist über 60. Gutsituiert. Mit Familie. Und doch kann er nicht anders, als sich nach Jahrzehnten endlich seinen Gespenstern zu stellen. „Immer wieder will mich der große schwarze Pater in seinem Zimmer haben. Es liegt irgendwo am Ende eines Flures im Aloisiuskolleg“, schreibt der Mann für den 2014 erschienenen Sammelband „Unheiliger Berg“ nieder. Wenn der Mann daraus liest, bricht ihm die Stimme. „Auf dem Schreibtisch liegen Klassenarbeits-hefte. An der Wand hängt ein Bild des Gekreuzigten. Nach endlosen Minuten muss ich mich zu dem Pater auf die Bettkante setzen.“ Jetzt also, Jahrzehnte später, legt der Mann den Missbrauch endlich offen. „Und jetzt hat meine Frau unter Tränen erkennen müssen, warum die ganze Familie in der zurückliegenden Zeit so unter mir hat leiden müssen.“

Der Mann ist einer der 13 Betroffenen aus mehreren Generationen, die sich im Buch „Unheiliger Berg“ von Ebba Hagenberg-Miliu mit ihrem Schmerz erstmals an die Öffentlichkeit wenden. Der bundesweite Missbrauchsskandal hat auch das Bonner Aloisiuskolleg 2010 in eine tiefe Krise gerissen. Am AKO wurde für sechs Jahrzehnte strafrechtlich relevanter Machtmissbrauch nachgewiesen. Das Buch spiegelt in Beiträgen von Betroffenen und ihrer Angehörigen, des Kollegs und des Ordens, der Stadt, der Politik, Justiz und des Journalismus erstmals, wo genau die an der Aufklärung Beteiligten inzwischen stehen. Und das vor dem Hintergrund der Debatte um pornographische Kinderfotos im Fall Sebastian Edathy. Denn auch am AKO wurden von einem Ex-Schulleiter kistenweise Posing-Fotos von kleinen Schülern geschossen, was die noch Jahrzehnte danach unsäglich quält.

Wo steht die Aufarbeitung am Aloisiuskolleg also heute Anfang 2015?
Woran leiden die Betroffenen noch immer?
Welche Konsequenzen wurden am AKO gezogen?
Wie kann Machtmissbrauch in Schulen die Stirn geboten werden?

Mit der Herausgeberin Ebba Hagenberg-Miliu und dem Publikum diskutieren:
Heiko Schnitzler, Sprecher Betroffenengruppe Eckiger Tisch Bonn
Pater Johannes Siebner, Rektor des Aloisiuskollegs seit 2011
Mehrere Betroffene werden anwesend sein.

Mehr Infos auch auf der Webseite zum Buch: http://unheiliger-berg.jimdo.com/

——————————————————————–

Ort: Parkbuchhandlung
Termin: Freitag 23.01.2015, 19.30
Unkostenbeitrag: 5€
Reservierung: 0228 352191

Comments are closed.


Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!