Parkbuchhandlung

John Williams – Augustus

September 24th, 2016  |  Published in Allgemein, Buchtipp

augustusWer war dieser John Williams, der uns in den letzten zwei Jahren drei extraordinäre Romane beschert hat? Ein amerikanischer Autor, 1922 geboren und 1994 gestorben. Wie sein »Stoner«, die Hauptfigur des ersten Romans, der ins Deutsche übersetzt wurde, wuchs er auf dem Land auf und brachte es zum Literaturprofessor für Creative Writing und englischer Literatur. Sein Roman »Butcher’s Crossing« gehört in das Genre des klassischen Western und schildert das Leben von Outlaws und Abenteurern, die auf dem Weg nach Westen den Büffelherden folgen, unter denen sie ein blutiges Gemetzel anrichten, die im Winter fast verhungern, beinah am Fieber sterben, und die bei ihrer Rückkehr nach Butcher’s Crossing eine veränderte Welt vorfinden. Nun ist auch der dritte Roman auf Deutsch zu haben, 1972 in den USA erschienen und mit dem National Book Award ausgeszeichnet worden.

»Augustus« ist sowohl ein historischer Roman als auch ein Briefroman. Ein Buch, in Episteln und Tagebucheintragungen, das den Lebensweg des Gaius Octavius, genannt Octavian, der als Adoptivsohn Cäsars das römische Kaisertum gründete, verfolgt. Wir erleben: Cäsar, Marcus Aggrippa, den Dichter Horaz, Vergil, die Philosophen Cicero und Strabo, der Kunstfreund Maecenas, der Historiker Livius und noch einige andere. Am Ende spricht der Kaiser selbst in einem Schlußmonolog über 50 Seiten, ein Kunstwerk, in dem sich der Autor – wie könnte es anders sein – von dem historischen Stoff löst. Meines Wissens gibt es nur ein Werk in der Literatur des 20. Jahrhunderts, das ähnliches versucht hat: Marguerite Yourcenars Hadrain-Memoiren.

Augustus erzählt die Etappen einer Karriere, die von einem kleinen Militärposten bis an die Spitze des Imperiums führt. Dieser Weg wird in dem Buch von Freund und Feind kommentiert und sortiert. Im nüchtern eindringlichen Stil – auch als literarischer Realismus bezeichnet – wird ein Stratege dargestellt, der alles der Stabilität seines Staates opfert: Familie und Freunde und letztlich sich selbst.

…großartig, eindringlich, aus der Zeit gefallen. (Barbara Ter-Nedden)

Comments are closed.


Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!