Parkbuchhandlung

Madison Smartt Bell – Die Farbe der Nacht

Februar 18th, 2013  |  Published in Allgemein, Buchtipp, Buchtipp_2012

„Mein Herz frohlockte, als die Türme einstürzten. Was für ein Schub aus reiner Kraft, ein Bocken, Bröckeln, Aufwallen zu einem großartigen Gestirn der Zerstörung, bevor es all seine Materie auf den Boden ergoss.“

Die zwei ersten Sätze des genialen Romans „Die Farbe der Nacht“ von Madison Smartt Bell sind an Finsternis kaum zu überbieten. Das große amerikanische Trauma der Gegenwart 9/11, diese drei Zahlen lassen jedem von uns unzählige erschütternde Bilder ins Bewußtsein schießen. Und die beschriebene Person „frohlockt“ als spontane Regung, bricht in Freude aus dank dieser kolosalen Anhäufung von menschlichem Leid. Die so eingeführte Protagonistin Mae arbeitet in einem Casino nahe der Wüste Nevadas. Sie ist eine ausgebrannte Überlebende der entsetzlichen Exzesse der 60er „Helter Skelter“. Ihre Vergangenheit beginnt sich merkwürdig in den Ereignissen des 11. Septembers zu spiegeln, besonders als sie in den Bildern der einstürzenden Türme ihre alte Liebhaberin und Komplizin Laurel ausmacht. Auf diese Weise wird eine Folge von Ereignissen ausgelöst, die Mae immer weiter zu ihrem kranken Selbst führt, das all die Jahre unter einer dünnen Eisdecke ruhte.

Bell führt den Leser auf hypnotische Weise mitten in das Herz der Finsternis Amerikas, gleichzeitig gelingt ihm eine brilliante Übertragung des Dionysoskultes, die poetische Kontextualisierung eines dunklen Gebiets amerikanischer Geschichte. Der Roman verschlingt den Leser, um ihn nach atemloser Lektüre mit dionysischer Bilderflut wieder in die Realität zurückzuwerfen. Nicht zuletzt die gute Übersetzungsarbeit von Wasel und Timmermann ermöglicht diesen Trip.
Kein Roman für jeden, das möchte ich offen zugeben. Wer die Darstellung von Gewalt in der Literatur nicht verträgt, sollte lieber die Finger von dem Buch lassen. Für alle anderen meines Erachtens das interessanteste Buch des Frühjahrs.

„Ein solches Buch werden Sie so bald nicht wieder lesen“ schreibt The Washington Post, ich kann mich diesem Urteil nur anschließen.
(Felix Ter-Nedden)

Comments are closed.


Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!