Parkbuchhandlung

Mechtild Borrmann – Die andere Hälfte der Hoffnung

September 23rd, 2014  |  Published in Allgemein, Buchtipp

In der verbotenen Zone von Tschernobyl, wo nur lebt, wer nicht anders kann oder gezwungen ist, sich zu verstecken, wartet Walentyna auf die Rückkehr ihrer Tochter aus Deutschland. Seit Monaten hat sie nichts mehr von ihr gehört. Sie scheint spurlos verschwunden – wie viele andere Studentinnen, die angeblich ein Stipendium in Deutschland erhalten haben. Während des Wartens im bitterkalten Winter schreibt sie ihre Lebensgeschichte in ein Tagebuch.
Parallel dazu erfahren wir wie Martin Lessmann in einem Dorf am Niederrhein, alleine lebend, eine junge osteuropäische Frau vor ihren Verfolgern rettet und Schreckliches über sie erfährt. Ein weiterer Erzählstrang zeigt Leonid, der der ukrainischen Miliz angehört und aus dem gleichen Ort wie Walentyna kommt. Wir erfahren wie er auf eigene Faust nach den verschwundenen jungen Frauen sucht. Es ist schwierig in der korrupten Behörde, denn er erhält nur unvollständige Unterlagen, seine Vorgesetzte hindert ihn an Ermittlungen und einer seiner Kollegen muss ein Maulwurf sein. Als er trotz allen Widrigkeiten seinen Überzeugungen folgt, wird er vom Dienst suspendiert und fährt auf eigene Faust nach Deutschland, um Walentynas Tochter zu finden.

Die Autorin verbindet in diesem Roman die realen Geschehnisse in Tschernobyl nach dem nuklearen GAU 1986 mit dem fiktiven Familienschicksal Walentynas und dem gesellschaftspolitisch motivierten Handlungsstrang der korrupten Miliz in der Ukraine, den geplatzten Hoffnungen auf einen Wertewandel nach der Erklärung der Unabhängigkeit der Ukraine und vom grenzüberschreitenden Menschenhandel. Die fiktiven Elemente sind so gekonnt beschrieben, daß man sie auch als reale Geschehnisse lesen könnte. Mechthild Borrmann hat 2012 den Krimipreis für „Wer das Schweigen bricht“ erhalten. (Barbara Ter-Nedden)

Comments are closed.


Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!