Parkbuchhandlung

Michael Köhlmeier – Die Abenteuer des Joel Spazierer

April 10th, 2013  |  Published in Allgemein, Buchtipp, Buchtipp_2012

Michael Köhlmeier begleitet mich schon seit meiner Kindheit als die Person mit der wunderbaren Stimme. Die Stimme erzählt griechische Sagen, Mythen aus dem alten Testament, später Shakespeare und nicht zuletzt seine eigenen Geschichten. Schon damals hat mich ihre suggestive Kraft berauscht.

In seinem neuen Roman „Joel Spazierer“ höre ich diese Stimme immernoch. Sie erzählt von einem Held, der keiner ist – von einem liebenswürdigen Monster. Und dennoch sowohl der Erzähler wie der Leser kann nicht anders als dieses Monster sympathisch zu finden.

 Im Jahre 1949 wird Joel Spazierer mit dem Namen András Fülöp in Budapest geboren. Die Familie flieht nach Österreich vor dem Terror der sowjetischen Staatssicherheit. Schon als Grundschüler bemerkt der schöne Junge seine Wirkung auf andere. Er nutzt sie um andere zu manipulieren, zu stehlen und zu verführen. Besonders perfide ist dabei das völlige Fehlen moralischen Gewissens des Protagonisten. Wegen Mordes kommt er ins Gefängnis und mit einer anderen Identität wieder heraus. Er ist jetzt Joel Spazierer und lebt in einem Heim für Theologiestudenten.

 Zum Schreien komisch wird der Roman im letzten Teil, wo Spazierer den Namen Thälmann annimmt und in die DDR einwandert. Als unehelicher Sohn des sozialistischen Nationalhelden erschwindelt er sich schon bald allerlei Privilegien und macht sogar eine skurile Karriere als Professor für wissenschaftlichen Atheismus.

Köhlmeiers Schelmenroman ist ein Meisterwerk deutschsprachiger Erzählkunst. Er schafft es eine Vielzahl von zeitgenössischen Wirklichkeiten zu vergegenwärtigen. Dabei verliert er sich dennoch niemals in Redundanzen, was vermutlich auch dem hervorragenden Lektorat von Michael Krüger geschuldet ist. Ein wilder Ritt durch das 20. Jahrhundert, beste Unterhaltung und intelektueller Nervenkitzel in einem.

Wenn es im Literaturbetrieb gerecht zugehen würde, dann müsste der österreichische Autor schon längst mit Preisen überhäuft worden sein. Man darf gespannt sein…
Lassen Sie sich nicht vom Umfang des Romans abschrecken, sondern lesen Sie, lesen Sie! (Felix Ter-Nedden)

Comments are closed.


Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!