Parkbuchhandlung

Sarah Crossan – Breathe. Gefangen unter Glas

Juni 2nd, 2013  |  Published in Allgemein, Kinderbücher

Sauerstoff- Ein für uns lebenswichtiges Element. Es wäre für uns unvorstellbar ohne ihn zu leben. Bäume sind Erzeuger von Sauerstoff. Was wäre wenn es keine Bäume mehr geben würde, wenn alle Menschen unter einer großen Kuppel leben würden unter der künstlich Sauerstoff erzeugt wird? Wenn die Gesellschaft in Gruppen unterteilt wäre und es nur von diesen Gruppen abhängen würde wie viel Sauerstoff einem zusteht? Und wenn die Gesellschaft keine Ahnung hätte, dass man durch aus auch außerhalb der Kuppel überleben könnte, nur weil ihnen die Jahre lang eingeschärft worden war, dass das nicht möglich sei?

Klingt merkwürdig, aber wenn man das Buch „Breathe- Gefangen unter Glas“ von Sarah Crossan gelesen hat, setzt man sich zwangsläufig mit all diesen Fragen auseinander. Alina, Quinn und Bea sind Bürger dieser Gesellschaft. Bea ist jedoch die einzigste von ihnen, die keine Ahnung von den hinterlistigen Plänen der Regierung hat. Als Quinn, ihr bester Freund und heimliche Liebe, sie mit auf eine Reise nach „Draußen“ nimmt und sie dabei Alina begegnen verändert sich ihr Leben von Grund auf.

Dieses Buch setzt sich mit den Vor- und Nachteilen von Macht auseinander, mit Liebe, Freundschaft und Vertrauen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil alle Charaktere mit unglaublicher Sorgfalt und Genauigkeit immer wieder durchleuchted werden und weil die Geschichte vom Anfang bis zum Ende spannend bleibt. Es ist für jeden zu empfehlen. (Elina, 9. Klasse, Amos)


In dem Roman „Breathe“ von Sarah Crossan ist die Erde schon so kaputt gemacht, dass alle Menschen unter einer großen Glaskuppel leben, da es außerhalb keinen Sauerstoff mehr gibt. In dieser Kuppel gibt es die reichen „Premiers“ und die armen „Seconds“. Quinn ist ein Premier, denn sein Vater arbeitet bei Breathe, der Firma die alles kontrolliert. Bea hingegen ist eine „zweitklassige“ Second, die mit ihren Eltern kaum überleben kann, trotzdem sind die beiden beste Freunde. Doch eine Sache haben sich die beiden noch nie gefragt: „Warum kann man nicht neue Bäume pflanzen und so wieder normal leben?“ Erst als Alina eine sogenannte „Terroristin“, bei einem Ausflug aus der Kuppel, zu ihnen stößt wird ihnen die Augen geöffnet.

Mir hat dieses Buch sehr gefallen, da nicht nur das Thema eine erschreckende Aussicht in unsere Zukunft sein könnte, sondern auch die Umsetzung. Die Handlung lässt die zwei Teenager über ihre sonstigen Verhältnisse hinausblicken und sie müssen sich mit Fragen auseinandersetzten, wie: „Was ist mir wichtig?“, oder „Was halte ich für richtig?“. Außerdem ist auch die Liebesgeschichte sehr gut gelungen, da die Kapitell abwechselnd aus der Sicht einer der Charaktere geschrieben ist und so die Gefühle noch deutlicher werden, was einem fast jede zweite schreien lässt: „Oh Mann! Wie kann man nur so blind sein???“ Alles im allem ein Buch, dass sich echt lohnt zu lesen. (Rezension von Amaya, Probeleserin) Alter: ab 13 Jahren

Comments are closed.


Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!