Parkbuchhandlung

Sue Hubbell – Leben auf dem Land

August 12th, 2016  |  Published in Allgemein, Buchtipp

LebenaufdemLandAnfang des Jahres erschien dieses unscheinbare Büchlein »Leben auf dem Land« von Sue Hubbel neu im Diogenes Verlag, nachdem es 2007 bei Schöffling unter dem Titel »Ein Jahr in den Ozark Mountains« erschienen ist. Als es mir unser Diogenes-Vertreter empfahl, schüttelte ich den Kopf und ging zu spannenderer Lektüre über, aber gute Vertreter geben nicht auf, im Juni bei seinem nächsten Besuch erschien er erneut damit und überreichte es mir mit dem dringenden Wunsch, ich solle es doch lesen.

Schon als ich es aufschlug und den schönen Vorsatz mit den Bienenpapier sah, erfreute sich meine Herz und von Seite zu Seite, legte ich mehr die Hektik des Alltags ab und verlor mich auf der 40 ha großen Farm der Autorin. Eine Frau, die alleine ihre Farm, ihre Bienenzucht betreibt und in völligem Einklang mit sich, der Natur und allem, was auf ihrem Land „kreucht und fleucht“ lebt.

Sue Hubbell, Tochter eines Botanikers, ausgebildete Biologin entscheidet sich mit ihrem Mann für ein Leben auf dem Land. Als Flucht vor der Konsumgesellschaft und dem alltäglichen Dasein in den Städten. Inspiriert durch Thoreau sucht sie mit ihrem Ehemann einen für sie geeigneten Ort. Zwischen einem Nationalpark und einem Fluss finden sie eine Farm in den Ozark Mountains im Südosten Missouris. Sie gründen eine Bienenzucht. Sue Hubbell ist mit viel Wissen über die Fauna und Flora ausgestattet. Sie geht mit jedem Lebewesen, ob Pflanze oder Tier, mit viel Liebe und Respekt um. Ihr Mann hat sie mittlerweile verlassen und sie führt uns in der Folge der Jahreszeiten in ihre Welt der Pflanzen, Insekten, Spinnen, Schlangen, Vögel und Säugetiere.

Sie verdient ihr Geld mit den Bienenstöcken. Alleine zwanzig hat sie auf ihrer Farm stehen. In den Ländereien der Umgebung hat sie viele weitere aufstellen dürfen. Sie nimmt den Bienen lediglich die Überproduktion ab. Sie lebt von und mit den Bienen und versteht es, den Leser, für diese Insektenstaaten zu begeistern. Die Suche nach Nektar, das Leben im Stock, die Organisation des Volks und das Leben der Königin.

Sue Hubbell lernt auf ihrem Land, einem ehemaligen Indianergebiet, das lange von Menschen unbewohnt war, dass jegliches Leben seinen individuellen Regeln, Trieben und Gesetzen folgt. Es gibt keinen echten Besitz und es gibt nichts Beständiges.

Die Mischung aus autobiografischen Elementen und naturwissenschaftlichem Wissen, mit der Hubbell über ihre Beobachtungen von Insekten, Bienen, Vögeln und Pflanzen berichtet, ist sehr gelungen, vor allem weil sie in einer ungekünstelten Sprache und mit leichter Ironie schreibt. Man genießt die geschilderten Schönheiten auf dem Lande, vor allem auch, weil die Autorin an keiner Stelle die Idylle verklärt. Entspannt und mit heiterem Gemüt schließt man das Büchlein und bedauert, daß es schon zu Ende ist. (Barbara Ter-Nedden)
 


 


 

Comments are closed.


Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!