Parkbuchhandlung

Ulrike Edschmid – Das Verschwinden des PhilipS.

April 11th, 2013  |  Published in Allgemein, Buchtipp, Buchtipp_2012

Ulrike Edschmid, eine Schriftstellerin, die sich in ihren Büchern mit der jüngsten deutschen Vergangenheit beschäftigt, schreibt Erinnerungsliteratur. Sie sehen Sie auf der Rückseite des Buches 1966 in einer bewegten Zeit: hoffnungsvoll, mit Wohngemeinschaften Kinderläden, Demos gegen die versteinerten Verhältnisse.
Es ist die Zeit der Kommunen in Berlin. Diese Zeit wird uns wieder ganz präsent beim Lesen dieses Büchleins. „Das Verschwinden des Philip S.“ wird als Roman bezeichnet, was Stimmigkeit, Strenge und Intensität der Sprache betrifft ist er das auch. Was erzählt wird ist jedoch eng an der Wirklichkeit, und wir werden zurückversetzt wie in einer Zeitmaschine.

Ulrike Edschmid erzählt von ihrem Leben mit Philip Sauter, einem Schweizer aus wohlhabendem Haus, der in Berlin an der Filmhochschule studiert. Sie wohnen in der Schöneberger Kommune, bis er in die militante RAF Szene geriet und untertauchte. Am 9. Mai 1977 wird er mit zwei anderen auf einem Kölner Parkplatz von der Polizei gestellt. Sie sind bewaffnet und schießen und er wird bei dem Schusswechsel erschossen, auch ein Polizist findet dabei den Tod.

Urike Edschmid schreibt ein anrührendes sehr bewegendes Erinnerungsbuch, man spürt die Trauer um einen, den sie nicht halten konnte. Ein Buch, das mir sehr naheging, weil es ganz lakonisch und doch ergreifend, die Geschichte dieses jungen Mannes erzählt, von dem nur ein undeutliches Foto übrig geblieben ist. Mein Lieblingsbuch in diesem Frühling. (Barbara Ter-Nedden)

Comments are closed.


Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!