Parkbuchhandlung

Eric Vuillard – Die Tagesordnung

Mai 22nd, 2018  |  Published in Allgemein, Buchtipp

Es ist doch ein Jammer, dass man auf einen Autor erst aufmerksam wird, wenn er einen großen Preis gewonnen hat. Ich spreche von Eric Vuillard, der mit seinem kleinen Büchlein L'ordre du jour" über die Machtergreifung Hitlers erzählt. Seine Technik: Geschichte in kurzen Momenten zu kondensieren und neu zu erzählen mit unglaublich poetischen Mitteln. Er nimmt die Weltgeschichte, schneidet sich ein Stück davon ab und beschreibt diese dann in einer Art, dass einem die Luft wegbleibt. Noch nie habe ich in irgend einem Geschichtsbuch Geschichte so dargestellt gelesen. Seine Texte sind pädagoisch wertvoll. Sie ändert unsere Wahrnehmung. Ein Text, über den sich besonders gut diskutieren läßt.

In "Die Tagesordnung" zeigt er mit welchen psychologischen Mechnismen Adolf Hitler an die Macht kam. Beginnend mit einem Geheimtreffen mit deutschen Industriellen im Feburar 1933 beschreibt er die 20 wichtigsten Männer, die mit ihrem Geld den Weg für Hitler freimachten:

"Um besser zu verstehen, was dieses Treffen bedeutet, um seinen Ewigkeitsgehalt zu begreifen, müssen wir diese Männer künftig bei ihrem Namen nennen. Nicht mehr Günther Quandt, Wilhelm von Opel, Gustav Krupp … versammeln sich; es müssen andere Namen her. Denn Günther Quandt ist ein Deckname; hinter ihm verbirgt sich etwas ganz anderes als der Biedermann, der sich gerade den Schnurrbart schmierig macht … Hinter ihm, ganz dicht hinter ihm schwebt eine ungleich imposantere Silhouette, ein übermächtiger Schatten, die Accumulatoren-Fabrik AG, die spätere Varta, die wir kennen. So also lautet der eigentliche Name der Quandts, ihr Demiurgenname, denn er, Günther, ist nur ein winziger Haufen Fleisch und Knochen, wie Sie und ich, und nach ihm werden seine Söhne und die Söhne seiner Söhne den Thron besteigen. Der Thron aber bleibt, wenn der kleine Haufen Fleisch und Knochen in der Erde verschimmelt."

Man müßte keine Buchhändler, sondern Trüffelschwein für besondere Texte sein, dann wäre man vielleicht schon früher auf den Autor gekommen, denn es ist nicht sein erster Text: "Kongo", "Traurigkeit der Erde" sind auch vor nicht allzu langer Zeit im Matthes und Seitz Verlag erschienen. (Barbara Ter-Nedden)

Comments are closed.





Deutscher Buchhandlungspreis

Webshop

Suche

Besuchen Sie uns!
Montag bis Freitag von 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 16.00 Uhr

Koblenzer Str. 57
53173 Bad Godesberg
Wo finde ich die Buchhandlung?

Kontaktieren Sie uns!
Telefon: 0228 35 21 91
Fax: 0228 35 90 21
Email: info[at]parkbuchhandlung.de
Hier gehts zum Kontaktformular.
Online Bücher bestellen.

Finden Sie uns auf Facebook!