BÜCHER REGIONAL UND ÜBER-NACHT IN DIE BUCHHANDLUNG BESTELLEN

Vivaldi und seine Töchter von Peter Schneider

22.00 

»Die Musik von Vivaldi ist uns hinreichend bekannt, selbst in der Warteschleife von Behörden hört man Ausschnitte der Vier Jahreszeiten. Über den Autor weiß man wenig. Der Anlass zu diesem Buch ist der verstorbene Kameramann Michael Ballhaus, der den Schriftsteller Peter Schneider einlud ein Drehbuch zu einem Vivaldifilm zu schreiben. Aus dem Film wurde nichts, aber Peter Schneider hat ein Dokudrama in Schriftform verfasst – eine spannende Romanbiographie.
Es ist das Venedig des frühen 18. Jahrhunderts, das er plastisch schildert, in dem Vivaldi hineingeboren wird. Korruption und Prostitution grassieren und der Karneval spiegelt die dekadente Gesellschaft. In den Opernhäusern finden Massenspektakel statt. Doch zunächst ist Vivaldi Priester. Später wechselt er als Musikleher, da er vermutlich an Asthma litt und keine Messen mehr lesen konnte, ins Ospedale della Pietà, einem der Kirche angegliederten Waisenhaus für Mädchen. „Der rote Priester“, wegen seiner Haare so genannt, lehrt alle möglichen Instrumente und formt aus den musikalisch begabten Mädchen das erste Frauenorchester Europas. Für sie schrieb er einen großen Teil seiner Konzerte, mit ihnen brachte er sie zur Aufführung. Zu den Vorstellungen kamen die Menschen von weit her, wiewohl die Musizierenden hinter einer Absprerrung nicht zu sehen waren. Schon während seiner Anstellung im Waisenhaus beginnt Vivaldi mit der Kompostion von Opern. Auch die eventuelle Liaison mit der begabten Anna Giró wird von Peter Schneider verarbeitet. So erfindet er in seinem vorzüglich recherchierten Roman viele Szenen, so dass der Leser sich dem Menschen Vivaldi nähert: „Eingeschlossen in die Mauern der Pietá und die ‚Enge seiner Brust‘ hat er sowohl für den Ausdruck religiöser Inbrunst, ja Entrücktheit wie auch für die Ausbrüche entfesselter Lebensfreude eine musikalische Sprache gefunden.“«

Kategorie: Schlagwort:

Zusätzliche Information

Titel

Vivaldi und seine Töchter

Autor

Peter Schneider

ISBN

978-3-462-05229-9

Bibliographische Angaben

Hardcover, 288 S., Kiepenheuer und Witsch Verlag

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Vivaldi und seine Töchter von Peter Schneider“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestellen Sie Ihre Bücher direkt in die Parkbuchhandlung

In unserem Webshop können Sie bequem stöbern und ganz lokal in unserer Buchhandlung bestellen – die meisten Titel sogar über Nacht.

Oder nutzen Sie wie gewohnt das Bestellformular.