BÜCHER ÜBER-NACHT IN DIE PARKBUCHHANDLUNG BESTELLEN

Auftakt unseres Stadt­schreibers David Wagner

29 Oktober
Auftakt unseres Stadt­schreibers David Wagner
19:00 - 21:00
Parkbuchhandlung
Am Michaelshof 4B, 53177 Bonn
10€
Auftakt unseres Stadtschreibers David Wagner Parkbuchhandlung Buchhandlung Bonn Bad Godesberg

David Wagner: © Linda Rosa Saal

Lernen Sie unseren Stadt­schreiber 2021 kennen!

Als ehema­liger Bonner freut sich David Wagner sehr als vierter Stadt­schreiber wieder einmal seine alte Heimat zu besuchen. Um seinen dreimo­na­tigen Aufenthalt gebührend zu eröffnen, stellt er sich am Freitag, den 29.10. um 19 Uhr im kleinen Kreise in der Parkbuch­handlung vor und präsen­tiert Ihnen seine liebsten eigenen Werke. Im Gespräch wird er uns all unsere Fragen zum Leben eines Schrift­stellers und eines Stadt­schreibers beant­worten.

David Wagner

David Wagner, 1971 geboren, debütierte mit dem Roman «Meine nacht­blaue Hose». Es folgten der Erzäh­lungsband «Was alles fehlt», das Prosabuch «Spricht das Kind», die Essay­samm­lungen «Welche Farbe hat Berlin» und «Mauer Park», die Kindheits­er­in­ne­rungen «Drüben und drüben» (mit Jochen Schmidt), der Roman «Vier Äpfel», der auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stand, und «Ein Zimmer im Hotel». 2013 wurde ihm für sein Buch «Leben» der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen, 2014 erhielt er den Kranich­steiner Litera­tur­preis und war erster «Friedrich-Dürrenmatt-Gastpro­fessor für Weltli­te­ratur» an der Univer­sität Bern. «Der vergess­liche Riese» brachte ihm 2019 den Bayeri­schen Buchpreis und eine Platzierung auf der Shortlist für den Wilhelm Raabe-Litera­tur­preis ein. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Er lebt in Berlin, residiert aber momentan als Bonner Stadt­schreiber bei uns im schönen Bad Godesberg

Litera­tur­sti­pendium des Bonner Stadt­schreibers

In diesem Jahr haben sich 94 Autorinnen und Autoren für das Ferdi­nande-Boxberger-Litera­tur­sti­pendium beworben, das jährlich den Bonner Stadt­schreiber fördert. Für die Jury war es besonders schwierig, da sich viele renom­mierte Schrift­stel­le­rinnen und Schrift­steller bewarben. David Wagner hat wegen der außer­ge­wöhn­lichen Pointiertheit und Wandlungs­fä­higkeit seiner Texte den Zuschlag erhalten. Wie in seinem aktuellsten Werk Verlaufen in Berlin flaniert er vielleicht mit ebenso wachen Augen durch die Straßen Bonns, entdeckt dabei für uns schon längst durch das Alltäg­liche verdeckte Schön­heiten oder Hässlich­keiten unserer Stadt, die besser verborgen bleiben.

Verlaufen in Berlin

Alle zehn Jahre ein Buch über Berlin. Nach »In Berlin« (2001) und »Welche Farbe hat Berlin« (2011) spaziert David Wagner wieder durch die Stadt: Er flaniert durch Flughäfen und Malls, die Kasta­ni­en­allee, die Kurfürs­ten­straße und die Kantstraße hinauf und hinunter, er besichtigt Autobom­ben­sperren am Bikinihaus, verliebt sich in bruta­lis­tische Bauten und tanzt auf Socken durch Berliner Zimmer.
Er unter­nimmt Wallfahrten durch Gewer­be­ge­biete, hilft nicht bei der Garten­arbeit, singt mit Nonnen der Barfü­ßigen Karme­li­tinnen, wandert durch die Pandemie und verläuft sich mit Freun­dinnen, Freunden, allein oder mit einer Schild­kröte. Dabei erinnert er an Barri­kaden und lässt Brand­wände erzählen, folgt geheim­nis­vollen blauen Röhren, wartet am Rosenthaler Platz auf Erlösung und blickt in eine dysto­pische Zukunft, in der die Deutsche Digitale Republik (DDR) das freie Berlin besetzt.
»Verlaufen in Berlin« führt kreuz und quer durch die letzten zehn Jahre, David Wagner besingt die Stadt: ihre Straßen und ihre verschwun­denen Brachen, ihre Parkan­lagen und Parkplätze, ihre Hässlichkeit und ihre Schönheit. Er zeigt, wohin wir uns verlaufen.

Woche der unabhän­gigen Buchhand­lungen

Mit der Auftakt­lesung feiern wir auch die Woche der unabhän­gigen Buchhand­lungen. Eine Woche lang – vom 23. bis 30.10.2021 – zeigen sich über 800 unabhängige Buchhand­lungen in ganz Deutschland buchstäblich von ihren schönsten Seiten. Es handelt sich um die größte derartige Aktion, die es je gab.

Inhaber­ge­führte Buchläden sind nicht wegzu­denken aus unseren Städten und Regionen. Ihr Beitrag zum wirtschaft­lichen, kultu­rellen und gesell­schaft­lichen Leben ist von beacht­licher Bedeutung. Das ist für dieje­nigen, denen diese Bedeutung längst klar ist, ein guter Grund zu feiern – und für alle anderen eine schöne Gelegenheit zu erfahren, dass es es gute Bücher auch ganz in der Nähe gibt.

 

»Die Spazier­gangs-Bücher von David Wagner sind längst eine Art Klassiker.«

Dirk Knipphals, taz

 


 

Details der Veranstaltung

Datum: 29 Oktober 2021.
Uhrzeit: 19:00 - 21:00
Ort: Parkbuchhandlung
Navigation zu: Parkbuchhandlung
Adresse: Am Michaelshof 4B, 53177 Bonn
Telefon: 0228 352191
Event-Kategorie: Lesungen
Bestellen Sie Ihre Bücher direkt in die Parkbuch­handlung

In unserem Webshop können Sie bequem stöbern und ganz lokal in unserer Buchhandlung bestellen – die meisten Titel sogar über Nacht.

Oder nutzen Sie wie gewohnt das Bestell­for­mular.