BÜCHER ÜBER-NACHT IN DIE PARKBUCHHANDLUNG BESTELLEN
19 März
»Gedichte, Prosa und Musik aus dem Krieg.« Spenden­aktion Ukraine
17:00 - 19:00
Parkbuchhandlung
Am Michaelshof 9, 53177 Bonn
Kostenlos
»Gedichte, Prosa und Musik aus dem Krieg.« Spendenaktion Ukraine Parkbuchhandlung Buchhandlung Bonn Bad Godesberg

Die Pianistin Ievgeniia Iermachkova wird ukrai­nische Kompo­nisten spielen. © Veronika Kurnosova

Ein Abend, an dem wir gemeinsam dem Leid der Ukraine gedenken, ihre kultu­rellen Errun­gen­schaften hochhalten und unser möglichstes Tun wollen, um alle Godes­berger zu versammeln und einen großen Spenden­aufruf zu starten. Wir sind dankbar, dass sich ohne Umschweife Künstler:innen aus Musik und Schau­spiel zusam­men­ge­funden haben, die diesen Abend unter­stützen.

 

Die in der Ukraine geborenen Pianis­tinnen Ievgeniia Iermachkova und Tetiana Bielikova werden Musik­stücke ukrai­ni­scher Kompo­nisten zum Leben erwecken, unter­stützt von Konstantin Beizerov an der Klari­nette, dem aus Charkiw stammenden Violi­nisten Dmytro Udovy­chenko und der in Kiew geborenen Violi­nistin Kateryna Suglobina. Abgerundet durch den Gesang Maria Devis.

 

»Gedichte, Prosa und Musik aus dem Krieg.« Spendenaktion Ukraine Parkbuchhandlung Buchhandlung Bonn Bad Godesberg

Aus »Warum ich nicht im Netz bin. Gedichte und Prosa aus dem Krieg« des in Charkiw lebenden Schrift­stellers Serhij Zhadan, liest für uns der Kölner Schau­spieler Thomas Krause.

»Schlimm ist es zu sehen, wie Geschichte entsteht.« Seit Sommer 2014 notiert Serhij Zhadan, was ihm auf seinen Reisen ins ostukrai­nische Kriegs­gebiet wider­fährt. Es sind lyrische Moment­auf­nahmen, die das Essen­tielle jäh aufscheinen lassen, Kürzest­ge­schichten über Menschen, die plötzlich auf zwei verfein­deten Seiten stehen oder nicht mehr wissen, wo sie hinge­hören und was aus ihnen werden soll. Wenige Strophen vermitteln etwas von der Tragödie Millionen Einzelner. In den lakoni­schen Versen ist die Bedeutung Brechts spürbar, dessen Lyrik Zhadan seit der ukrai­ni­schen Revolution übersetzt.

Serhij Zhadan, 1974 im Gebiet Luhansk/​Ostukraine geboren, studierte Germa­nistik, promo­vierte über den ukrai­ni­schen Futurismus und gehört seit 1991 zu den prägenden Figuren der jungen Szene in Charkiw. Er debütierte als 17-Jähriger und publi­zierte zwölf Gedicht­bände und sieben Prosa­werke. Für Die Erfindung des Jazz im Donbass wurde er mit dem Jan-Michalski-Litera­tur­preis und mit dem Brücke-Berlin-Preis 2014 ausge­zeichnet (zusammen mit Juri Durkot und Sabine Stöhr). Die BBC kürte das Werk zum »Buch des Jahrzehnts«. Zhadan lebt in Charkiw.

 

Wir bitten um großzügige Spenden. Die Einnahmen werden durch die Musiker:innen direkt der humani­tären Hilfe in der Ukraine übergeben. Verbind­liche Anmeldung unter 0228/​ 35 21 91.

Details der Veranstaltung

Datum: 19 März 2022.
Uhrzeit: 17:00 - 19:00
Ort: Parkbuchhandlung
Navigation zu: Parkbuchhandlung
Adresse: Am Michaelshof 9, 53177 Bonn
Telefon: 0228 352191
Event-Kategorie: Konzert & Lesung
Bestellen Sie Ihre Bücher direkt in die Parkbuch­handlung

In unserem Webshop können Sie bequem stöbern und ganz lokal in unserer Buchhandlung bestellen – die meisten Titel sogar über Nacht.

Oder nutzen Sie wie gewohnt das Bestell­for­mular.