BÜCHER ÜBER-NACHT IN DIE PARKBUCHHANDLUNG BESTELLEN
  /  Godesberger Literaturpreis   /  Godes­berger Litera­tur­preis 2022 - Raus aus der Schublade - Bis zum 31.10. bewerben
Godesberger Literaturpreis 2022 - Raus aus der Schublade - Bis zum 31.10. bewerben Parkbuchhandlung Buchhandlung Bonn Bad Godesberg

Godes­berger Litera­tur­preis 2022 - Raus aus der Schublade - Bis zum 31.10. bewerben

Zum elften Mal schreibt der Verein Lese-Kultur Godesberg e.V. in Koope­ration mit der Parkbuch­handlung den Bad Godes­berger Litera­tur­preis aus. Gesucht werden wieder unver­öf­fent­lichte Texte aus der Feder deutsch­spra­chiger Autor:innen. Das Thema und die Textgattung können frei gewählt werden. Die Gewin­nertexte werden in einer gemein­samen Antho­logie veröf­fent­licht und bei einer Lesung dem inter­es­sierten Publikum vorge­stellt. Zudem steht für die drei ersten Gewin­nenden ein Preisgeld in Höhe von ca. 1000 Euro zur Verfügung.

Unsere hochge­schätzte Jury:

Annie Katherina Kawka-Wegmann, Pädagogin

Anja Stadler, Litera­tur­in­ten­dantin der UNI Bonn

Rüdiger Franz, Redakteur beim General Anzeiger

Prof. Dr. Norbert Oellers, Neuere Deutsche Literatur (em.)

Prof. Dr. Georg Guntermann, Neuere Deutsche Literatur (em.)

Teilnah­me­be­din­gungen

Für eine Einrei­chung beim Bad Godes­berger Litera­tur­wett­bewerb bitten wir Sie folgende formale Bedin­gungen zu beachten:

  • Thema und Textgattung können frei gewählt werden.
  • Der Umfang der einge­reichten Texte soll 8-10 Normseiten umfassen. (Eine Format­vorlage für eine Normseite können Sie hier herun­ter­laden.)
  • Texte bitte in 2-facher Ausfer­tigung einreichen. Ein Deckblatt mit Namen und Kontakt­daten versehen. Die Texte selbst bitte anony­mi­siert einreichen.
  • Einsen­de­schluss ist 31.10.2022. Es gilt der Poststempel.

Der Text muss von dem/​der Autor:in selbst verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen. Der Beitrag darf nicht bereits in einem Verlag oder im Eigen­verlag (digital oder Print) veröf­fent­licht sein. Ausge­schlossen von der Ausschreibung sind gewalt­ver­herr­li­chende, rassis­tische, sexis­tische und porno­gra­fische Texte, was sich eigentlich von selbst versteht.


Einsen­dungen bitte ausschließlich persönlich oder posta­lisch an:

Parkbuch­handlung

Am Micha­elshof 4b

53177 Bonn

Ausschreibung

Alles weitere über den Litera­tur­preis finden Sie hier:

Wir sind schon gespannt auf die diesjäh­rigen Überra­schungen und die vielen poeti­schen, sachlichen, witzigen, politi­schen oder anders-gearteten Texte!

Kommentare

  • Avatar
    Wolfgang Bittscheidt
    4. August 2022

    Ich werde mich gern betei­ligen.
    Bin gespannt auf alles Weitere in diesem Zusam­menhang.

    Antworten
    • Avatar
      Redakteur
      4. August 2022

      Wir sind schon gespannt auf die Einsendung!

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bestellen Sie Ihre Bücher direkt in die Parkbuch­handlung

In unserem Webshop können Sie bequem stöbern und ganz lokal in unserer Buchhandlung bestellen – die meisten Titel sogar über Nacht.

Oder nutzen Sie wie gewohnt das Bestell­for­mular.