BÜCHER ÜBER-NACHT IN DIE PARKBUCHHANDLUNG BESTELLEN

Revolution morgen 12 Uhr von Minu D. Tizabi

20.00 

»Wenn man ›durch jede zwei beliebigen Punkte im Raum eine Gerade legen kann‹ und ›durch jeden beliebigen Punkt im Raum unendlich viele Geraden laufen‹, führt das für Sean, der Hauptperson unseres Romans, zu nur einer Schlussfolgerung: ›Alles hängt mit allem zusammen‹.

 

Es beginnt in der Psychiatrie. Für mich als Leserin ist der Anfang des Romans genug Mathematik und zum Glück ist Sean Christophe neben seinem Mathematikstudium auch noch Philologiestudent und begeistert uns mit selbsterdachten Wortdefinitionen und philosophischen Gedanken. Aber im Sommer 2018, zur Zeit der Fußball-EM und wenn der Roman beginnt, sitzt Sean Christophe in der Psychiatrie.
Minu Dietlinde Tizabis witziger und klug konstruierter Debütroman Revolution morgen 12 Uhr – ein Graffiti, das der Held am Bahnhof sieht, hat den Namen gegeben. Sie sollten noch wissen: Die Autorin absolvierte mit 14 Jahren ihr Abitur und wurde mit 22 Deutschlands jüngste Ärztin. Und nun schreibt sie gar noch einen Roman. In diesem schildert sie zunächst das Leben ihres Protagonisten in der Psychiatrie, seine Erkrankung, seine Bekanntschaften und vor allem sein Innenleben. Mehr als einmal erfährt der Leser, weshalb genau Sean in der Psychiatrie ist, anhand detaillierter Beschreibungen seiner Panikattacken. Neben den psychischen Problemen und der Begeisterung für Mathematik weicht noch etwas in Seans Leben von der Norm ab.

 

Sean bekommt täglich Anrufe auf Französisch, die keinen rechten Sinn ergeben und die er sich nicht erklären kann. Doch weil ja alles im Leben zusammenhängt und weil Sean genug von der Psychiatrie hat, macht er sich mit ausgewählten Mitinsassen auf eine Odyssee nach Berlin und Paris; immer den französischen Hinweisen nach und natürlich nicht ohne vorher Medikamente zu stehlen. In Berlin trifft Sean zwar nicht auf die geheimnisvolle Anruferin, aber die Autorin führt Olga ein, die der Leser dann auch kennenlernt. Damit leitet die Autorin die Liebesgeschichte ein, auf die wir schon gewartet haben. Ob letztendlich Sean in Paris auf Olga trifft, wird hier nicht verraten und ob er vielleicht auch seine online gewonnenen Karten für das EM-Finale einlöst, ebenfalls nicht.

 

Wem empfehle ich diesen Roman?

Minu Dietlinde Tizabis Roman könnte man als Coming-of-Age Geschichte bezeichnen, wiewohl die Hauptperson schon 24 Jahre alt ist. Letztendlich lebt das Buch weniger von seiner Handlung als von den Gefühlen, die beschrieben und Gedanken, die aufgezeichnet werden. Die Autorin schildert das Leben mit psychischen Problemen haargenau und lässt Freundschaften und Abneigungen genauso schnell entstehen, wie sie sich in abgeschlossenen Systemen entwickeln. Sie zeigt uns eine Gefühlswelt auf, die sehr fern scheint, aber für viele doch auch Alltag ist oder sein kann.
Sie fragen sich sicher, warum Sie diesen Roman lesen sollen? Vor allem wegen der furiosen Bildsprache und den ausgefallenen Metaphern halte ich diesen Roman für lesenswert. Die Autorin erzählt wie in einem Dauerlauf, ohne dass der Leser Atem holen kann. Wie gern würde man den Protagonisten an die Hand nehmen und ihm den Weg zeigen.«

 

Direkt weiter lesen?
Bestellen Sie das Buch hier in unserem Online-Shop.

Kategorie: Schlagwort:

Zusätzliche Information

Titel

Revolution morgen 12 Uhr

Autor

Minu D. Tizabi

ISBN

978-3-351-05080-1

Bibliographische Angaben

Hardcover, 224 S., Aufbau Verlag

Bestellen Sie Ihre Bücher direkt in die Parkbuchhandlung

In unserem Webshop können Sie bequem stöbern und ganz lokal in unserer Buchhandlung bestellen – die meisten Titel sogar über Nacht.

Oder nutzen Sie wie gewohnt das Bestellformular.