BÜCHER REGIONAL UND ÜBER-NACHT IN DIE BUCHHANDLUNG BESTELLEN

Heimkehr von Wolfgang Büscher

22.00 

»Der 1951 im Nordhessischen geborene Alleingänger fand in Berlin eine neue Wahlheimat. Er durchstreifte das ferne Asien und übertraf sich selbst, als er 2010 in „Hartland“ von Kanada bis in den Süden der Vereinigten Staaten lief – durchs Herzland. Im Autofahrerland als Fußgänger auf Landstraßen unterwegs zu sein, machte ihn zum permanent verdächtigen Subjekt. Im Jahr 2014 erschien „Frühling in Jerusalem“. Zwei Monate lebte er in Jerusalems Altstadt, erst in einem arabischen Hostel am Jaffator, dann in einem griechischen Konvent aus der Kreuzritterzeit.
Büscher „hört Jerusalem zu“, verbringt die Tage im arabischen, christlichen, jüdischen Viertel, in den halbdunklen Gassen und Souks, auf der Via Dolorosa, an der Klagemauer und in Gewölben, in denen arabische Männer Kardamomkaffee trinken und Wasserpfeife rauchen. Er läuft durch das Kidrontal, durch den Garten Gethsemane, wandert über die Dächer der Stadt und lässt sich eine Nacht lang in der Grabeskirche einschließen.

Jetzt erschien sein neues Buch und der Titel verdeutlicht: Nach langen Reisen geht es nun nach Hause. In „Heimkehr“ erzählt Büscher davon, wie er in eine einsame Jagdhütte mitten im Wald zog. Es geht sehr einfach zu: Feldbett, Campingkocher und Holzofen. Von Frühling bis Herbst lebt er dort in Nordhessen, an der Grenze zu Westfalen, seiner Heimat. Über sich selbst gibt Büscher – wie in allen seinen Büchern – nur wenig Auskunft. Auch hier, obwohl er an den Ort seiner Kindheit zurückkehrt, gibt er wenig preis. Er will sich ganz einlassen auf den Rhythmus, die Geräusche, die Menschen und auch auf die Spiritualität. Er selbst sagt, dass von dem zurückwerfenden Blick auf seine Herkunft etwas übrige bleibe, „was man eine bestimmte Wachheit für das Leben da draußen außerhalb Berlins nennen könnte“. Und: „Das Bewusstsein, dass nicht alles so tickt wie auf diesen 30 mal 40 Kilometern, die Berlin sind.“

Was mich persönlich an Büscher bindet? Vor langer Zeit habe ich sein Jerusalem-Buch „flächendeckend“ empfohlen, auch einem Kunden, der ein Weihnachtsgeschenk für seine schwerkranke Frau suchte. Im neuen Jahr besuchte er mich wieder in der Buchhandlung und erzählte mir, sie habe es nicht mehr lesen können, er habe es letztendlich allein lesen müssen. Und es habe ihn bewogen, mit seiner Tochter den Frühling in Jerusalem nachzuerleben. Wie gerne hätte ich das Wolfgang Büscher erzählt.«

 

Direkt weiter lesen?
Bestellen Sie das Buch hier in unserem Online-Shop

Kategorie: Schlagwort:

Barbara Ter-Nedden

Barbara Ter-Nedden hat ihre Liebe zu den Büchern schon frühzeitig entdeckt. Während ihres Germanistik- und Romanistikstudiums wurde diese Vorliebe zur Leidenschaft.

Zusätzliche Information

Titel

Heimkehr

Autor

Wolfgang Büscher

ISBN

9783737100892

Bibliographische Angaben

Hardcover, 208 S., Rowohlt Verlag

Bestellen Sie Ihre Bücher direkt in die Parkbuchhandlung

In unserem Webshop können Sie bequem stöbern und ganz lokal in unserer Buchhandlung bestellen – die meisten Titel sogar über Nacht.

Oder nutzen Sie wie gewohnt das Bestellformular.