BÜCHER ÜBER-NACHT IN DIE PARKBUCHHANDLUNG BESTELLEN

Michel­angelo von Horst Bredekamp

89.00 

»Der Berliner Kunsthistoriker Horst Bredekamp beschäftigt sich seit einem halben Jahrhundert mit Michelangelo und der Renaissance. Sein neustes Buch ist eine prächtige, einzigartige Darstellung des Jahrhundert-Künstlers geworden, das mich ebenso überwältigt hat, wie die Kunstwerke Michelangelos selbst.

 

Das Werk Michelangelos, den die Nachwelt als den „Göttlichen“ adelte, ist unvergleichlich. Es beansprucht heute einen bleibenden Platz in der Kunst- und Architekturgeschichte, das ist unangefochten. Denken Sie an die Pietá in Rom, die, geschützt hinter einer Scheibe aus Panzerglas, die Blicke der Besucher des Petersdoms auf sich zieht, an David, kolossal in seiner Größe, festgehalten von Michelangelo in jenem Moment, als er Goliath erblickt. Mir unvergessen bleiben die Deckenfresken der Sixtinischen Kapelle, ein überwältigendes Bildensemble von einzigartiger Schönheit.

 

Horst Bredekamp lenkt unsere Aufmerksamkeit allerdings nicht sofort auf diese „Schlager“ aus dem Werk des großen Meisters, sondern empfiehlt uns, die rechte Hand des „Sterbenden Gefangenen“ zu betrachten. Er hält diese für das „Eindrucksvollste“, das je in Marmor geschaffen worden ist. „Warum?“, frage ich mich neugierig. Es wird uns gezeigt, wie der „Kraftverlust“ des Sterbenden seinen adäquaten Ausdruck in der Handhaltung findet. Ein bewegender Augenblick. Sie können das im Buch nachprüfen.

Auf der Grundlage seines umfassenden fachlichen Wissens hat Bredekamp eine spannend zu lesende Künstlerbiografie geschrieben, in der er erzählend entwickelt, was es in Michelangelos Werk zu entdecken gibt. Wie lebendig Kunstgeschichte sein kann, dafür ist Bredekamps „Michelangelo“-Buch das beste Beispiel. Mit dem, über achthundert Seiten starken, reich bebilderten und wunderbar vom Wagenbach Verlag produzierten Buch scheint der Autor in ähnlich heroischer Anstrengung nun den Künstler seinerseits durchdringen zu wollen.

 

Untersucht wird der „ganze Michelangelo“, sein Leben und alle Werke, von den Zeichnungen über die Gemälde und Fresken, Skulpturen und Architekturen bis hin zu den Gedichten. Bredekamp schreibt eloquent und stellt Beziehungen zu anderen Kunstwerken seiner Zeit her.

 

Wir erfahren, wie unermüdlich Michelangelo gearbeitet, fast übermenschliche Aufgaben und Widerstände erzwungen hat. Von außen betrachtet meinte es das Schicksal mehr als gut mit ihm: ein langes Leben (von 1475 bis 1564), großer Wohlstand, spektakuläre Aufträge in Fülle, ungeahnte Entschei-dungsfreiheiten, mit gut dreißig Jahren der berühmteste Künstler Italiens und bald ganz Europas, mitverantwortlich für ein gewandeltes Bild des Künstlers und der Kunst überhaupt. Der Wagenbach Verlag hat uns ein Buch zum Anschauen geschenkt, wie auch einen Text, den wir mit Vergnügen lesen.«

 

Direkt weiter lesen?
Bestellen Sie das Buch hier in unserem Online-Shop.

Kategorie: Schlagwort:

Barbara Ter-Nedden

Barbara Ter-Nedden hat ihre Liebe zu den Büchern schon frühzeitig entdeckt. Während ihres Germanistik- und Romanistikstudiums wurde diese Vorliebe zur Leidenschaft.

Zusätzliche Information

Titel

Michelangelo

Autor

Horst Bredekamp

ISBN

9783803137074

Bibliographische Angaben

Hardcover, 816 S., Wagenbach Verlag

Bestellen Sie Ihre Bücher direkt in die Parkbuch­handlung

In unserem Webshop können Sie bequem stöbern und ganz lokal in unserer Buchhandlung bestellen – die meisten Titel sogar über Nacht.

Oder nutzen Sie wie gewohnt das Bestell­for­mular.

    Cookie Consent mit Real Cookie Banner